Leicht und fruchtig - Erdbeere Joghurt Torte




Die Erdmandel (Cyperus esculentus), auch als Tigernuss bekannt, ist eine Pflanzenart der Gattung Zypergräser (Cyperus) in der Familie der Sauergrasgewächse(Cyperaceae). Sie ist in den Tropen und Subtropen bis nach Nordamerika beheimatet. Als historischer deutschsprachiger Trivialname ist auch die Bezeichnung Erdnuss (sic!) belegt
Die braunen, runden, erbsengroßen, stark ölhaltigen Knollen (es sind die Verdickungen der Stolonen) sind essbar und werden in Südeuropa und Westafrika gehandelt. Die Knollen sind in Frankreich als Amandes de terre bekannt, in Spanien als Chufa['tʃufa]. Der Geschmack der Knollen erinnert an Haselnüsse oder Mandeln. Erdmandeln wurden von den Arabern im 8. Jahrhundert nach Spanien eingeführt. In der Region Valencia wird die Erdmandel im Landkreis Huerta Norte angebaut. Dort wird aus den Erdmandeln das Getränk Horchata de Chufa (Erdmandelmilch) hergestellt. Erdmandelflocken werden bei Darmträgheit oder auch als Reduktionskost genutzt, da das Hungergefühl durch die Ballaststoffe unterdrückt wird. In der Region Valencia wird die Erdmandel in den Monaten März und April ab einer minimalen Bodentemperatur von 12 °C auf lehmig-sandige Böden gepflanzt. Das Riedgrasgewächs benötigt ein mildes Mittelmeerklima zwischen 13 und 25 °C und reichlich Bewässerung. Die Knollen werden von Oktober bis Dezember geerntet und in speziellen Kammern getrocknet.Cyperus esculentus ist ein Hyperakkumulator von Schwermetallen – besonders von Cadmium und Blei – und wird deshalb bei der Phytosanierung belasteter Böden eingesetzt. Solche Böden sind etwa Schutthalden aus dem Zink- und Kupferbergbau (Thailand) und durch das Abwasser von Gerber- und Färbereien belastete Flussufer und Sickergebiete (Indien, Bangladesch).Erdmandeln bestehen zu mehr als 25 % aus Fett, aus etwa 30 % Stärke und zu 7 % aus Eiweiß. Sie enthalten viel ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure, Vitamin H und Rutinsowie viele Mineralstoffe
Zutaten für 12 Portionen

3 Eier

60 Gramm Tigernussmehl

2 EL Milch

5 EL Birkenzucker/Xylit

1 EL Kakao doppelt entölt

500 Gramm Erdbeeren frisch oder TK

150 Gramm Joghurt

Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone

200 ml Sahne

4 Blatt Gelatine

1 Packung Tortenguss klar

Zubereitung
  • Die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Dotter schaumig rühren und mit dem Tigernussmehl, der Milch, 2 El Xylit und dem Kakao gut vermengen. Den Eischnee unterheben und in eine runde Springform füllen. Bei Ober- und Unterhitze für 25 Minuten bei 170°C backen.

  • 1/3 der Erdbeeren pürieren und mit dem Joghurt, 3 El Xylit und dem Abrieb der Zitrone verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die pürierte Masse heben. Die Gelatine einweichen, ausdrücken und im warmen Zitronensaft auflösen. Diese nun unter die Creme rühren. Auf den kalten Tortenboden verstreichen und mit den restlichen, blättrig geschnittenen Erdbeeren belegen. Tortenguss laut Packung zubereiten und über die Erdbeeren gießen. Die Torte für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen und servieren.

#Backen #kohlenhydratearm #glutenfrei #zuckerfrei #Rezepte

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2023 by My Weight Lost Journey. Proudly Created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now