glutenfreie Pizza mit frischen Zutaten



In Neapel gibt es die "Mutter der Pizza"

Seit 1984 setzt sich die "Vereinigung der wahren neapolitanischen Pizza" (Associazione Verace Pizza napoletana, AVPN) für deren Erhalt ein. Einer der Mitbegründer ist Lello Surace. Der 76-jährige Pizzaiolo, also Pizzabäcker, ist überzeugt: "Wir sind das Original, die Mutter, wir sind diejenigen, die die Pizza erschaffen haben. Auch wenn viele von den anderen das gut machen, bleiben wir immer die Mutter der Pizza. Das ist wie bei einem Gemälde, wie bei einem Picasso und der Kopie davon: Picasso bleibt immer das Original."

Pizzaiolo: "Lieber weniger essen, aber dafür gut"

Im Vergleich zum deutschen Industriefladen ist die Pizza, die Lello Surace zubereitet, deutlich lockerer und luftiger. Vier Euro kostet die Pizza Margherita bei ihm. Sie wird frisch im Steinofen gebacken. Mit echtem Büffel-Mozzarella kommt das Ganze auf sechs Euro, die Calzone gerade mal auf fünf. Das ist das Geheimnis unserer Pizza, sagt Lello Surace, die Zutaten.

Zutaten:

glutenfreier Pizzateig ( siehe anderer Blogeintrag)

1 Kg frische Tomaten aus dem eigenen Garten

500 g braune Champignons

500 g gekochter Schinken

500 g Geflügelsalami

50 g Chilipaste

1 Tüte Parmesan gerieben

1 Tüte geriebener Gouda

frische Kräuter ( Thymian, Rosmarin, Salbei, Basilikum, Salz, Pfeffer

frische Knoblauchzehe

Zwiebeln

Zubereitung:

Alle Zutaten reichen für ein Blech Pizza oder zwei rund Pizzen ( 20cm).

Den glutenfreien Teig schön flach auf dem Blech verteilen und mit der Paste bestreichen. Der Chili gibt der Pizza den richtigen Bums und spart Salz.

Jetzt kommt das große Schnippeln. Die Tomaten in Scheiben schneiden ( darauf achten, das sie richtig reif sind, dadurch hat man weniger Wasser). Schinken und Salami in Streifen schneiden. Die Champignons abbürsten und Stiel entfernen, nicht waschen, dass macht die Pilze weich und schlapprig. Knoblauch und Zwiebeln schälen und schneiden. Die Kräuter klein häckseln. Alles nach eigenen Wunsch belegen und würzen. Zum Schluss kommt der Käse und ab in den Ofen.

Das ganze bei 200°C 25 min bei Umluft backen.

#gesundesAbendessen #glutenfrei #selbstmachen #Gemüse #gesundeErnährung

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2023 by My Weight Lost Journey. Proudly Created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now